Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung - Verträge für die Lieferung von Waren

Stand: 06/2017

Ist der Kunde Unternehmer (§ 14 BGB), so hat er kein Widerrufs- und Rückgaberecht gem. § 312g BGB i. V. m. § 355 BGB. Das Widerrufsrecht gilt nur für Verbraucher im Sinne des § 13 BGB (Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können).

Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzten Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,
 

Pfannen Oster
Service Lager
In der Au 34
65582 Diez

Telefon: 06432 / 952 47 41 
Telefax: 06432 / 952 47 42
E-Mail: info@pfannen-oster.de

mittels einer eindeutigen Erklärung über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Der Widerruf hat schriftlich auf dem Postwege zu erfolgen.
 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, abzüglich der Versandkosten, zu erstatten.
Sonderbestellungen sind vom Widerrufsrecht ausgenommen.
Voraussetzung für den Widerruf ist, dass die Ware originalverpackt, unbenutzt und ohne Beschädigung ist.

Wurde die Ware bereits verwendet, gilt folgendes Verfahren:
Bei funktionalen Störungen von Geräten, werden wir diese zur Prüfung an den Hersteller weiterleiten und
die entsprechende Rückmeldung von diesem abwarten.

Die Erstattung erfolgt nur per Rücküberweisung. Die Bankverbindung ist im Widerrufsschreiben mitzuteilen.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an

Pfannen Oster
Kirchstr. 25
56410 Montabaur


zurückzusenden oder zu übergeben.
Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Die Kosten für die Rücksendung der Waren hat der Kunde / Käufer zu tragen.

Ende der Widerrufsbelehrung
 

Ausschluss- bzw. Erlöschensgründe

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen:

  • zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Kunden maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind.

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen:

  • zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;
  • zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden;
  • zur Lieferung von Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.